Unser Handballcamp in den Osterferien

Und wieder sind fünf Tage Handballcamp wie im Flug vergangen.
Bis zu 30 handballbegeisterte Kinder von 7 bis 14 Jahren, davon erstmals mehr als die Hälfte Mädchen, hatten Lust in den Ferien in der Schäferberghalle eine Woche lang zwei Stunden täglich zu trainieren.


An erster Stelle standen Spaß, Teamgeist und das Miteinander. Aber auch Köpfchen und Muskeln waren gefragt. Nach einem spielerischen Aufwärmprogramm mit allen Mädels und Jungs ging es in kleinen Gruppen weiter.


Unter der Leitung von Bernd Grewe hieß es wieder Fangen und Passen, Prellen, Koordination und Abwehrverhalten an Stationen zu erlernen. Mit viel Ehrgeiz und starkem Willen (okay gut, manchmal auch jeder Menge Geduld und Überredungskunst) bewältigten die großen und kleinen Handballer auch schwierige Aufgaben.

 

In den Pausen konnte sich mit Obst und Selters gestärkt werden. Dabei wurden an den fünf Tagen 20kg Äpfel, 20kg Bananen und 80 kleine Flaschen Wasser vertilgt. (Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie so viele Äpfel geschnitten! :))


Zum Abschluss jedes Trainingstages wurde natürlich dann auch richtig Handball gespielt. In bunt zusammen gewürfelten Teams war es gar nicht so einfach, den Ball zum Tor zu bekommen und dann auch ein Tor zu erzielen.


Unterstützung bekam Bernd dieses Mal von Tim, Maik, Naya, Finja, Tom,Tanja und von mir. An allen Tagen standen bis zu fünf Trainer in der Halle und hatten genau so viel Spaß wie die Kinder. Dafür an alle ein riesen Dankeschön.

 

PS: Zum Ende noch ein Zitat von Junia, mit eine der jüngsten Teilnehmerinnen des Camps: "Ich bin übrigens hier, weil ich Handball mag und weil mir Handball total viel Spaß macht!" Dieser Satz hätte auch von mir sein können.


In diesem Sinne.
Bis zum nächsten Mal in der Halle.


Judith Poggensee

Bramstedter Turnerschaft von 1861 e.V. - Handballabteilung