Zeitungsartikel mJA

BT hetzt mit Erfolg von Spiel zu Spiel

Erst der 32:29-Sieg mit der männlichen A-Jugend in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein beim zweiten Team des Handballsport-Vereins Hamburg, zwei Tage später mit den Männern in der Landesliga ein knappes 25:24 (12:17) beim Preetzer TSV. Und wiederum zwei Tage danach folgte mit der A-Jugend gegen die HSG Tarp/ Wanderup ein 28:24 (15:11)-Arbeitssieg. Hinter den jungen Handballern der Bramstedter TS, die fast alle auch in der Männermannschaft spielen, liegen anstrengende, aber erfolgreiche Tage.

Das BT-Männerteam führt die Landesliga mit 16:0 Punkten an. „In Preetz war es ein großer Kraftakt“, sagte Olaf Knüppel. „Stark, wie die Mannschaft nach dem 12:17-Pausenrückstand zurückgekommen ist.“ 14 Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Tom Müntel per Siebenmeter das Siegtor. Treffsicherster BT-Schütze war Jesse Hummel (8) vor Müntel (7/2). Außerdem trugen sich Maik Riekenbrauck (4/2), André Gerber (3), Mattis Knüppel (2) und Florian Möller für die Bad Bramstedter in die Torschützenliste ein.

Das Oberliga-Jugendspiel gegen Tarp/Wanderup verlief nicht nach dem Geschmack von Trainer Olaf Knüppel: „Wir haben gegen einen Gegner, der uns technisch und körperlich unterlegen gewesen ist, nicht die richtige Einstellung gefunden. Kämpferisch hat uns Tarp einiges vorausgehabt.“ Das 15:11 des Tabellendritten BT zur Pause war trügerisch. Die Gäste kämpften sich heran, bis zum 23:23 (54.) blieb es eng. Dann zog die BT durch Treffer von Fynn Schwartz, Jesse Hummel und Maik Riekenbrauck entscheidend auf 26:23 (57.) davon. „Wir haben unsere Möglichkeiten nicht ausgeschöpft“, sagte Knüppel. „Positiv ist aber, wie sich die Jungs aus der schwierigen Situation rausgezogen haben. Keiner wollte das Spiel verlieren.“ Mattis Knüppel (6), Jesse Hummel (6), Maik Riekenbrauck (5), Fynn Schwartz (3), Jesper Raddatz (3), Joris Prigann (2), Piet Pott (2) und Benjamin Steinhauer (1) trafen zum BT-Erfolg. gts

Quellenangabe: Segeberger Zeitung vom 30.11.2022, Seite 22

News