Spielbericht Männer

Ein souveräner Sieg gegen HSG FONA

Bedingt durch unsere knappe Tabellenplatzierung und den Kampf um die 3 Aufstiegsränge, wussten wir vor dem Spiel um dessen Wichtigkeit.

Auch wenn unser Gegner bisher nur 1 Unentschieden erzielen konnte und auf dem letzten Platz stand, durften wir diesen auf keinen Fall unterschätzen. Im Hinspiel hatten wir Probleme mit dem wurfgewaltigen Rückraum-Rechten, der diesmal krankheitsbedingt ausfiel.

Wir waren von Anfang an hellwach und konnten uns schnell eine komfortable Führung erspielen. Der Angriff lief flüssig, vor allem im Rückraum warfen wir in den ersten Minuten einfache Tore. Meine Jungs auf den halben (Jari und Joris) haben einen sauberen Job gemacht.

Allein die linke Abwehrseite konnten wir nicht in den Griff bekommen, was unseren Trainer Olaf berechtigterweise verärgerte. Trotz dessen konnten wir mit einem 22:6 in die Halbzeitpause gehen.
Vorgabe für die zweite Hälfte war es, die Abwehr auf der linken Seite in den Griff zu bekommen und vorne unser 7 gegen 6 Spiel zu trainieren. Vor allem wissen wir, wie schnell man einen Vorsprung verspielen kann.

Fona schaffte es in der zweiten Hälfte besser durch unsere Abwehr durchzubrechen. Zumal man auch sagen muss, dass wir immer nachlässiger wurden. Vorne konnten wir uns allerdings weiterhin gute Chancen rausspielen, sodass es zu keiner Zeit des Spiels gefährlich wurde. Entstand war 43:22.

Ich denke, dass wir insgesamt ein gutes Spiel gemacht haben und unser Torverhältnis ein wenig aufbessern konnten, was für uns durchaus noch von Bedeutung im entscheidenden Spiel am nächsten Wochenende gegen Eider Harde 2 sein wird. Ich möchte mich auch nochmal bei der HSG Fona für das durchweg faire Spiel bedanken & die tatkräftige Unterstützung unserer Fans.

Tristan

Torschützen: Joris Prigann(10), Jari Glumm(7), Marco Armbrust (7), Dennik Mohr (5), Tristan Borchert (3), Mattis Knüppel (3), Erik Schmidt (3), Maik Riekenbrauck (3), Lucas Blöcker (1), Till Schwedhelm (1)

News