Männliche Jugend B   27.01.2018

12. Spieltag:  THW Kiel - BT  39:17

 

Was soll man dazu schreiben – Die Wahrheit, etwas Nettes oder besser Nichts?

Im letzten Spielbericht stand: „Am Samstag in Kiel benötigen wir eine mannschaftliche Höchstleistung von allen Akteuren – so wie im grandiosen Hinspiel. Also bitte fit und ausgeschlafen auflaufen.“  

Aufgelaufen sind die Jungs, das war es dann aber auch.

Natürlich waren wir ersatzgeschwächt – was der tolle Hallensprecher auch bei der Vorstellung der Mannschaften erwähnte. Deshalb wäre eine Niederlage nach ordentlichem Spiel kein Problem gewesen.

Was die tapferen Zuschauer dann allerdings von unserer Mannschaft zu sehen bekamen, war wirklich unter aller Kanone. Nach 11 Minuten stand es bereits 1:8, bis zur Halbzeit nahm das Desaster beim Stand von 9:20 seinen Lauf. Keine Abwehrleistung, unfassbare Abspiele ins Nichts und Fehlwürfe aus allen Lagen.

Wer glaubte oder hoffte, dass es nach einer entsprechenden Halbzeitansprache besser würde, sah sich jäh getäuscht. In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis auf 11:31 geschraubt! Es ging einfach nichts – was absolut unerklärlich ist.        

7-Meter, Konter und freie Würfe wurden vergeben. Ohne den beherzten Einsatz mit starken Paraden unserer Torhüter Paul und Alexander hätten es auch 50 Gegentore werden können.

So wurden Spieler und Zuschauer beim Stand von 17:39 durch den Abpfiff erlöst.

Bitte, bitte, bitte…… spielt am kommenden Samstag wieder Handball. Wir würden uns sehr für Euch freuen.

Torschützen: Christopher (2), Felix (3), Finn-Linus (1), Mats (1) Jonas (5), Tilo (2), Ruben (3)

Bramstedter Turnerschaft von 1861 e.V. - Handballabteilung