männliche Jugend B

7. Spieltag | SG Flensburg/Handewitt - BT | 39-21

 

Oder: wie gewonnen, so zerronnen…..

Nach dem Aufwärtstrend letzte Woche erlebten wir mal wieder einen totalen spielerischen Zusammenbruch in Flensburg. Bereits zur Halbzeit stand es aus unserer Sicht 8:20!

Das Positive gleich zu Beginn – wir haben beide 7-Meter verwandelt , diesmal 9 Torschützen und  sind mit 1:0 durch Luka in Führung gegangen. Die für Flensburg überraschende offene Manndeckung durch unser Team zeigte kurzfristig Wirkung. Da aber nicht jeder unserer Spieler seinen „Mann“ gedeckt hat, stand es kurz danach 4:1 für Flensburg. Manndeckung beendet! Es ging dann munter weiter über 10:4, 14:5 bis zum Halbzeitstand. 3 Spielminuten später stand es 24:10! Ein Desaster ohne Gegenwehr.

Klägliche Angriffsversuche mit ständigen Fehlabspielen und wieder einmal keinerlei Abwehrleistung wechselten sich ab. Dazwischen mal ein schönes Kontertor von Wladimir. Die Flensburger haben unsere Jungs schwindelig gespielt, egal ob von Rechtsaußen, Linksaußen, am Kreis oder aus dem Rückraum. Teilweise konnten die Angreifer aus Flensburg völlig unbehelligt am Kreis ihre Bahnen ziehen um dann endlich nach einem Anspiel aufs Tor zu werfen. Einige Jungs stolperten ihrem Gegenspieler geradezu hinterher. Frustrierend für den Torwart, auch wenn Alexander 12 Würfe entschärfen konnte. Völlig unverständlich ist der Umstand, dass die Mannschaft sich klaglos und nahezu kampflos in den Untergang manövrieren lässt. Die Feldspieler sprechen nicht miteinander, es herrscht völlige Ruhe auf dem Feld. Sie wirken ratlos in solchen Spielen. Immer dieselben Abläufe im Angriff, immer die Angst vor dem nächsten Pass. Wir wissen ja, dass sie durchaus gut spielen können. Wenn das aber so oft nicht umgesetzt wird, mag es auch an der persönlichen Vorbereitung einiger Teammitglieder auf ein Spiel liegen.

Das Schlimmste aber ist nach so einem Spiel die Reaktion der meisten Spieler: es gibt keine! Darüber sollten sie einmal nachdenken. Denn so wird die Saison nach gutem Start völlig unnötig weggeworfen. Noch sind knapp 2 Wochen Zeit bis zum nächsten Spiel.                    

 

Nutzt sie.

 

Torschützen: Felix (1), Finn-Linus (1),  Mats (2), Jonas (3), Luca (6), Tilo (2), Ruben (4), Malte(1), Wladimir (1)

Bramstedter Turnerschaft von 1861 e.V. - Handballabteilung